Prinzessin Diana
   Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >>  War es Charles? >>  Charles spricht mit Polizei
  
   
 

War es Charles?

Charles spricht mit Polizei über Dianas Untersuchung
Quelle:Daily Mirror, frei übersetzt - Englischer Originaltext: Jane Kerr

Prinz Charles hat Gespräche mit dem Polizeichef über die Untersuchungen im Todesfall Diana geführt.

Prinz Charles traf Herrn John Stevens nur zwei Tage, nachdem bekannt wurde, dass der Fall Diana untersucht werden soll. Das Gespräch dauerte 1 Stunde. Das Treffen fand im Clarence Haus, dem Wohnheim des Prinzen statt.  Es wird angenommen, dass die beiden Männer über das hochempfindliche Thema gesprochen haben. Es scheint, dass Sir Stevens bewusst war, wen er da interviewte. 

Die Ermittlung folgte wegen den Enthüllungen des "Daily Mirror", dem der ehemalige Butler einen Brief zusandte, indem Diana Charles einen Autounfall plante, damit er Camilla heiraten könne.

Ein Sprecher in Clarence Haus bestätigte die Polizeianfrage vom Scotland Yard, betonte aber, dass dieser Termin schon vor Monaten, wegen eines neuen Leibwächter, geplant gewesen sei. Sie sagten: "Die Besprechung wurde vor einiger Zeit arrangiert und war unabhängig vom Falle Diana. Natürlich wurden bei dem Gespräch, auch die jüngsten Ereignisse besprochen". Charles soll aber ganz begierig darauf sein, seinen Namen wieder reinzuwaschen. Das könnte bedeuten, dass er in den Fall hineingezogen wird, dass er Dianas Tod wünschte.