Prinzessin Diana
  Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >>  War es Charles? >>  Gerichtliche Untersuchung eröffnet
  
   
 

 

War es Charles?

Gerichtliche Untersuchung zu Prinzessin Dianas Tod eröffnet
Quelle:Daily Mirror, frei übersetzt - Englischer Originaltext: Jane Kerr

Die Ermittlungen zu den Ursachen, die vor sechseinhalb Jahren zum Tod von Prinzessin Diana führten, wurden heute schließlich aufgenommen.

Der Metropoliten Police Präsident Sir John Stevens, ranghöchster Polizeibeamter in Großbritannien, wird die Untersuchung leiten, die sich mit unter mit den Behauptungen beschäftigt, dass Diana und ihr Freund Dodi Fayed aufgrund eines Mordes ums Leben kamen.

Der Untersuchungsrichter Michael Burgess eröffnete die Untersuchungen heute Nachmittag im Queen Elizabeth II. Conference Centre in London, ehe er das Verfahren vertagte. Eine vollständige Verhandlung wird nächstes Jahr stattfinden.

Mr. Burgess sagte, die Untersuchung werde Theorien und Spekulationen über die Todesursache der Prinzessin, Mr. Fayed und ihrem französischen Chauffeur Henry Paul überprüfen.
Der Untersuchungsrichter teilte dem Hearing mit: "Ich bin mir den Spekulationen bewusst, dass diese Todesfälle nicht ein Ergebnis eines traurigen, aber relativ einfachen Verkehrsunfalls in Paris waren."

"Ich habe den Metropoliten Police Präsidenten gebeten, Ermittlungen anzustellen. Die Ergebnisse dieser Nachforschungen werden mir helfen zu entscheiden, ob solche Angelegenheiten innerhalb des Bereichs der Untersuchungen liegen.

"Die Polizei in England wird beauftragt werden, in meinem Namen Personen, welche als mögliche Zeugen in Frage kommen zu verhören, um dann den Umfang ihrer Zeugenaussage herauszufinden und zu beurteilen, ob sie für die englischen Untersuchungen relevant erscheinen."

"Ich kann erst beurteilen, wer durch Zeugenaussagen dem Ermittlungsverfahren hilfreich sein kann, wenn dieser Prozess abgeschlossen wurde."

Er fuhr fort: "Während diese Recherchen und Anhörungen einen Einblick in die tatsächlichen Umstände, die zum Tod führten, geben, können sie auch zur Folge haben, dass bedeutende und mögliche unnötige Einmischungen.... private Trauer

Er fügte hinzu, dass der Grund, wieso die offiziellen Untersuchungen nach sechseinhalb Jahren erst beginnen die "extrem langen" französischen gerichtlichen Ermittlungen seien.

Mr. Burgess nahm keinen Bezug auf die brisanten Enthüllungen der heutigen Ausgabe des Daily Mirror, in dem in einem Brief von Diana an ihren Butler Paul Burrell behautet wird, Prinz Charles wollte sie mit einem Verkehrsunfall umbringen.

Piers Morgan, der Herausgeber des Mirror sagte, er veröffentliche Charles' Namen weil Mr Burrell ihm in den letzten 24 Stunden mitteilte, Mr. Burgess habe ihn zweimal aufgefordert ihm den Brief zu übergeben.

Nachdem der Brief nicht zensiert werden wird, wird die Information bei den Ermittlungen öffentlich zugänglich sein.

Mr. Burgess eröffnete später offiziell das Ermittlungsverfahren zum Tode von Dodi Fayed im Wray Park International Centre in Reigate.

Dodi Fayed's Vater und Harrods-Besitzer Mohamed al Fayed wohnte der (Eröffnung der) Untersuchung bei. Er setzt sich seit 1997 für offizielle öffentliche Untersuchungen im Fall von Diana und Dodi ein und brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass sie vom britischen Geheimdienst MI 6 ermordet wurden.

Heute sagte er: "Darauf warten wir seit sechs Jahren. Letztendlich hoffe ich, dass wir das Licht sehen können."