Prinzessin Diana
   Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >> Eine Sportsfrau  >> Fotoshow Musik
  
   
 

Eine Sportsfrau Diana und Sport

Prinzessin Diana war sehr sportlich. Täglich hatte die Prinzessin etwas Sportliches unternommen. Zum einen wollte sie ganz einfach fit bleiben und die Figur behalten. Zum anderen ging es ihr um ihre Gesundheit, denn sie wusste: Wer sich täglich bewegt, jeden Tag einmal ins Schwitzen kommt, lebt gesünder. Schon als Kind und junges Mädchen hatte Diana das Ballett geliebt. ,,Wenn ich groß bin, werde ich Tänzerin", sagte sie einmal. Doch dann wurde sie zu groß und musste ihren Traum begraben. Bei Aerobic, dem Fitnesstraining, fand sie einen Ersatz dafür. Das Schwimmen bereitete ihr ebenfalls von klein auf an viel Spaß und auch als Erwachsene versuchte sie, jeden Morgen ein paar Runden im Schwimmbad zu drehen. Immer, wenn sie gemeinsam mit William und Harry Sonnenurlaub verbrachte, genoss sie es, mit ihren Söhnen ins Wasser zu springen und um die Wette mit ihnen zu kraulen. Viele Londoner Bürger haben noch in Erinnerung, wie die Prinzessin durch die Straßen und Parks ihrer Stadt joggte, dabei sogar freundlich nach links und rechts grüßte. Auch raste sie mit ihren Inline-Skates durch die Straßen von London. Spaß hatte Diana auch am Tennis. Sie war ebenfalls eine gute Skifahrerin, die mit ihren geliebten Söhnen zusammen lachend, die Pisten in ihrem Urlaubsort Klosters unsicher machten. Wenn sie etwas hasste, dann war es das Reiten. Diana war einmal als Kind vom Pferd gefallen und litt seit dem unter Angst vor Pferden. Doch trotzdem nahm sie eines Tages Reitunterricht. Sie war halt eine sportliche, starke Frau.