Prinzessin Diana
   Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >> Diana und Männer  >> Fotoshow Musik
  
   
 

 

Diana und Männer Diana und Männer

Die Prinzessin von Wales hatte immer von einer Ehe geträumt, die von Dauer war. Niemals wollte sie sich scheiden lassen, stattdessen für die Liebe kämpfen. Doch leider entwickelte es sich anders. Ihr Mann wandte sich eines Tages wieder seiner Dauerfreundin Camilla zu. Aber Diana sehnte sich doch nach Liebe. Sie war eine junge attraktive Frau. Sie konnte und wollte nicht länger allein sein. Diana wandte sich ihrem Leibwächter Barry Mannakee zu, der darauf aber bald von Charles entlassen wurde und später bei einem Motorradunfall starb. Dann traf sie den Rittmeister James Hewitt, der ihren Kinder und ihr das Reiten beibringen sollte. Er nahm sie ernst und kümmerte sich um sie. Sie verliebte sich in ihn und begann eine heimliche Liebschaft. Doch ein dauerhaftes Glück war den Beiden nicht gegönnt. Später hat der Rittmeister die Beziehung zu Diana schamlos ausgenutzt. Er veröffentlichte Details (ob wahr oder unwahr) über ihre Affäre in dem Buch Princess in love. Wie enttäuscht muss sich Diana gefühlt haben? Nach ihrer Trennung von Prinz Charles wurden ihr viele Affären nachgesagt. Es wurden über Skandale geschrieben, da einige dieser angeblichen Männer verheiratet waren. Wie viele Beziehungen Diana wirklich einging, kann niemand genau sagen. Aber selbst wenn: Diana war eine Frau und sie hatte ein Recht auf Glück. Wobei viele Beziehungen nur Illusionen der Presse waren. In den Herzchirurgen Hasnat Khan war Diana sehr verliebt gewesen sein. Sie bewunderte seine Arbeit und seinen Intellekt. Doch eines Tages zog sich der Herzchirurg von ihr zurück. Diana war sehr enttäuscht und die Trennung fiel ihr schwer. Einige Monate später begann Diana eine Beziehung mit Dodi Al Fayed. Er verwöhnte sie sehr. Sie verbrachten einige kleine Urlaube zusammen. Diana zeigte erstmals der Öffentlichkeit ihre Liebe. Für die Presse war dieses eine Sensation. Leider sollte diese Beziehung in einer Tragödie enden. Es gibt einige Aussagen, dass nicht Dodi die letzte große Liebe von Diana war, sondern dass ihr Herz noch immer an Hasnat Khan hing.

Hier einige kleine Geschichten, die aber vorwiegend von der Presse veröffentlicht wurden:

Barry Mannakee:

Am 05.09.2004 wurde ein Video veröffentlicht, in dem Prinzessin Diana zugab, dass sie die Geliebte von Barry Mannakee gewesen war. Die Beziehung soll die erste außereheliche Beziehung gewesen sein. Charles soll ihn, wegen der Beziehung zu Diana, entlassen haben und Barry Mannakee kam 1987 ums Leben. In der Videobotschaft sagte Diana, dass ihr Liebhaber ermordet wurde. Scotland Yard untersucht diesen Fall.

James Hewitt:

Mit ihm hatte Diana tatsächlich eine Beziehung. Er war ihr Reitlehrer und Di verliebte sich in ihn. Später hat er Diana schamlos betrogen. Er verkaufte ein Buch mit angeblichen Liebesstunden. In England nennt man ihn nur noch Ratte.

James Gilbey:

Langjähriger Freund von Diana. Sie führten das berühmt gewordene Telefonat "Tintenfisch-Gespräch". Diana teilte aber im Jahre 1995 der Öffentlichkeit mit: "Er ist nur ein guter Freund."

Philip Dunne:

Er soll ebenfalls eine ehebrecherische Beziehung mit Diana gehabt haben.

Stephen Twigg:

Der Masseur verriet der Presse, wie er Di massierte. Weitere Aussagen sind aber nicht bekannt.

William van Straubenzee:

Diana und ihn verband tatsächlich eine Freundschaft. Ob diese Freundschaft tiefer ging, lässt sich bezweifeln.

Oliver Hoare:

Gemeinsamer Freund von Charles und Diana. Die Presse schlachtete die Beziehung im Jahre 1994 aus. Diana sei verrückt und würde ihm mit Telefonterror belästigen. Diana klärte den Verdacht selber auf. Jemand anderes hatte von ihren Telefonen aus Oliver angerufen. Die Presse sollte Diana ins schlechte Licht rücken.

Ted Forstman:

Diana traf sich im Sommer 94 und 95 des Öfteren mit ihm. Die Zeitungen hörten schon die Hochzeitsglocken läuten.

David Tang:

1995 reiste Diana mit David, um Hilfssuchende zu unterstützen. Beweise: Keine

Christopher Whalley:

Diana traf sich mehrmals mit ihm zum Essen und die Presse spekulierte über eine Beziehung.

Hasnat Khan:

Diana war wohl sehr verliebt in Hasnat. Doch Hasnat konnte dem Druck die die Öffentlichkeit ausübte, nicht standhalten. Nach der Trennung soll Diana ihm lange nachgeweint haben.

Dodi Al Fayed:

Der letzte Mann in Dianas Leben. An dieser Liebe ließ Diana die Öffentlichkeit teilhaben. Dodi und Diana starben am 31.08.1997 in Paris.