Prinzessin Diana
   Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >> Ihr Kampf für die Bedürftige  >> Fotoshow Musik
  
   
 

 

Ihr Kampf für die Bedürftige Diana und ihr Kampf für Bedürftige

Wenn Sie meinen, dass Diana nur eine schöne, reiche Prinzessin war, irren Sie sich. Sicherlich liebte sie es in ferne Länder zu reisen, im Mittelpunkt des öffentlichen Lebens zu sein. Doch auf vielen dieser Veranstaltungen wollte Diana Geld sammeln. Geld für Kranke, Geld für Arme, Geld für Kinder, die Hilfe so dringend wie nötig brauchten. Durch Diana erhielt das Thema Wohltätigkeit eine ganz neue Qualität. Mitglieder der königlichen Familie besuchten schon immer karikative Einrichtungen. Doch Diana interessierte sich wirklich für die Leidenden, interessierte sich für ihre Heilungschancen. Sie wollte alles genau erfahren und wollte wissen, wie man am besten helfen konnte. Diana tanzte auf vielen Bällen, wo bis zu 10 000 Euro Eintritt verlangt wurden. Sie ließ ihre schönsten Kleidungsstücke für 3 Millionen Euro versteigern. Und all das spendete sie für Menschen, die es dringend brauchten. Unzähligen Menschen hatte sie Trost in ihrer schwersten Zeit zugesprochen. Sie umarmte Lepra- und Aidskranke. Sie hatte keine Scheu, der Welt zu zeigen, dass durch eine Umarmung niemand krank wird. In den letzten Monaten ihres Lebens setzte sich Diana verstärkt gegen Landminen ein. Auch wenn sie dadurch bei Politikern auf Kritik stieß, setzte sie ihre Arbeit als Privatperson fort. Niemand anderes aus dem Königlichen Reich hat so viel erreicht wie Diana. Nach Dianas Tod mussten die Mitglieder des englischen Königshauses lernen, mehr und vor allem menschlicher mit ihrem Volk umzugehen. Doch die Publicity, die Diana zuteil wurde, haben sie bisher nicht bekommen.

Eine Auswahl an Organisationen, in denen Diana mitwirkte: Ballett, Musik, Theater, Oper, Behinderte, Blinde, Gehörlose, Drogenhilfe, Erziehung, Kinder, Medizin, Museen, Obdachlose, Senioren, Vorschulische Erziehung.